Immobilie kaufen – so realisieren Sie Ihre langfristig sichere Geldanlage

Sie träumen von Ihrem eigenen sicheren Zuhause, auf das nur Sie allein Einfluss haben? Dann sollten Sie darüber nachdenken eine Immobilie zu kaufen. Unter Immobilie versteht man einen unbeweglichen Besitz, also ein Grundstück oder ein Bauwerk. Im Detail zählen hierzu auch: Haus, Leuchtturm, Windmühle oder Bauernhof sowie öffentliche Gebäude.

Durch den hohen Wert einer Immobilie ist beim Immobilien kaufen meist die Aufnahme eines Immobiliendarlehens notwendig, bei dem es einige Punkte zu beachten gibt. Auch ein Immobilienkredit-Vergleich ist, bevor Sie eine Immobilie kaufen, sinnvoll. Doch zunächst stellt sich die Frage, welche Immobilien eine Privatperson kaufen kann, wann der richtige Zeitpunkt dafür ist und wo man eine schöne, aber günstige Immobilie kaufen kann.

Welche Arten von Bauwerken können Sie als Immobilie kaufen?


immobilie kaufenImmobilien gibt es in zahlreichen unterschiedlichen Arten. Wenn Sie eine Immobilie kaufen möchten, ist auf diesen Punkt besonderes Augenmerk zu legen, denn beim Immobilienkauf gibt es unterschiedliche Möglichkeiten einen Kredit aufzunehmen.

Der Regelfall, wenn Privatpersonen Immobilien kaufen möchten, sind Wohnimmobilien. Zu diesen zählen sämtliche Wohngebäude vom Wohnblock, über das Mehr- oder Einfamilienhaus bis hin zur Villa. Bei der Finanzierung der Immobilie ist es egal, ob Sie als Privatperson eine Immobilie kaufen und anschließend vermieten möchten oder sie für den Eigenbedarf nutzen werden.

Auch Auslandsimmobilien zu kaufen ist eine verlockende Möglichkeit zur sicheren Geldanlage und dort sind die Immobilien Preise teilweise noch angenehm niedrig verglichen zu den Ballungsgebieten Deutschlands. Oder möchten Sie lieber eine Gewerbeimmobilie kaufen? Diese dient – wie der Name bereits verrät – ausschließlich dem gewerblichen Zweck, entweder von Ihnen selbst oder bei der Vermietung. Also beispielsweise als Firmensitz oder Produktionsstandort.

Beim Erwerb dieser Immobilien gibt es meist besondere Konditionen für eine Kreditaufnahme. Unter anderem sind in speziellen Fällen die Zinsen steuerlich absetzbar. Hotels und Bahnhöfe zählen im Gegensatz dazu zu sogenannten Spezialimmobilien und werden eher selten von Privatpersonen gekauft.

Neue Trends beim Immobilie kaufen


Aufgrund des hohen Wohlstandes in unserem Land, liegt das Augenmerk nicht mehr vorrangig darauf Immobilien zu kaufen, um ein sicheres Wohnhaus zu besitzen und vor Kündigungen der Mietverträge geschützt zu sein. Vielmehr werden Immobilien immer mehr zu Statussymbolen. Mit dem passenden Kredit für eine Immobilie oder dem nötigen Kleingeld kommt so manch einer auf die Idee, eine ganz besondere Immobilie zu kaufen.

Wie wäre es, eine Windmühle zu kaufen als Immobilie für gemütliche Ferientage? Oder doch lieber die Vorstellung einen Leuchtturm zu kaufen als Immobilie für ganz besondere Anlässe? Der Wunsch nach Individualität und Freiheit wird dabei stets großgeschrieben. Auch eine landwirtschaftliche Immobilie zu kaufen wäre ein völliger Neubeginn und das Richtige für Abenteurer. Finden Sie ganz einfach für Ihren gemauerten Traum einen günstigen Kredit! Übrigens: Beim Immobilien kaufen vorab die anfallenden Kosten zu kalkulieren ist stets empfehlenswert.

Eine Herausforderung für Tüftler: Denkmalschutz Immobilien


Ihre Immobilie soll etwas ganz Besonderes werden? Dann kaufen Sie doch eine Denkmalschutz Immobilie, um dieses prachtvolle Bauwerk zu hegen und zu pflegen. Es gibt schier unendliche Möglichkeiten. Neben dem unverwechselbaren Flair können Sie, wenn Sie eine Denkmalschutz Immobilie kaufen, auch noch von erheblichen steuerlichen Vorteilen profitieren. Die Denkmal-AfA (Abschreibung für Abnutzung) ermöglicht Eigentümern, je nach denkmalgeschütztem Gebäude, bis zu 100 % ihrer Instandhaltungskosten für die Immobilie von der Einkommenssteuer abzusetzen. Noch dazu fördern Sie den Erhalt historischer Güter, wenn Sie eine Denkmalschutz Immobilie kaufen.

Wann ist ein Immobilienkauf sinnvoll?


Häufig erwerben junge Familien mit dem ersten Nachwuchs auch das erste Eigenheim und tätigen damit ihren ersten Immobilienkauf. Doch in vielen Fällen ist es nicht unbedingt sinnvoll in jungen Jahren direkt eine Immobilie zu kaufen. Meist hängt dies vom angesparten Kapital ab, ob ein Immobilienkauf möglich ist. Die Frage „Immobilienkauf oder weiter mieten“ sollte man sich erst stellen, wenn größere Summen, beispielsweise durch einen Bausparvertrag, zurückgelegt wurden, die eine sichere Basis für die Aufnahme eines Kredites bieten. Lesen Sie wichtige Informationen hierzu unter dem Beitrag „günstige Kredite“. Hier wird Ihnen deutlich aufgezeigt, ab wann es sinnvoll ist einen Kredit aufzunehmen, um eine Immobilie zu kaufen und bis wann das Darlehen unverhältnismäßig teuer sein würde.

Die Gefahr einer Verschuldung über die nächsten Jahrzehnte hinweg ist vielen jungen Familien nicht bewusst, schränkt aber, wenn es so weit ist, erheblich die Lebensstandards ein. Ein Immobilienkauf ist also erst sinnvoll, wenn diese große Summe problemlos über einen relativ kurzen Zeitraum gestemmt und abbezahlt werden kann. Zuverlässige Sicherheiten für die Bank, wie beispielsweise eine ausreichend angesparte Lebensversicherung oder Fahrzeuge, sind stets von Vorteil. Generell zahlt sich immer wieder vor dem Immobilienkauf Geduld und detaillierte Recherche aus.

Immobilien von Privat günstig kaufen? Immobilien Preise intelligent vergünstigen


Ist es sinnvoll, eine gebrauchte Immobilie zu kaufen oder besser einen Neubau? Die Immobilien Preise sind in den meisten Gegenden Deutschlands immens hoch und trotz eines niedrigen Leitzinses, der eigentlich äußerst positiv eine Kreditaufnahme unterstützt, immer schwerer zu bewältigen. Da versucht jeder Käufer so geringe Immobilien Preise wie möglich zu finden, denn auch für diese muss ein Immobilienkredit aufgenommen werden. Meist ist dann bei Immobilien das Kaufen von Privat die beste Möglichkeit. Doch auch hier sollte stets ein Experte hinzugezogen werden, um etwaige unseriösen Machenschaften oder Baumängel bei Immobilien von Privat noch vor dem Kauf zu erkennen.

Kredit für Immobilienkauf aufnehmen und problemlos das Eigenheim verwirklichen


Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, eine Immobilie zu kaufen, sollen Sie sich bewusst machen, dass Sie einen hohen Kredit aufnehmen müssen und dadurch eine langfristige Verpflichtung gegenüber einer Bank eingehen. Ihre eigene finanzielle Belastung pro Monat ist dabei auch nicht zu unterschätzen, kann jedoch kompensiert werden, wenn Sie eine Immobilie zur eigenen Nutzung kaufen, da dadurch die Mietkosten wegfallen. Sollten Sie die Immobilie vermieten, können die Raten des Kredites eventuell völlig mit den Mieteinnahmen abgedeckt werden. Doch mit dem Nachweis von genügend Liquidität wird Ihnen so oder so problemlos ein Kredit gewährt, um Immobilien zu kaufen.

Da der spezielle Immobilienkredit meist sehr hoch, aber zweckgebunden ist und eine mittel- bis langfristige Laufzeit hat, ist er meist durchschnittlich teuer in der Aufnahme, verglichen mit anderen Kreditarten, und bei guter Planung im Voraus problemlos zu stemmen. Vor dem Kauf einer Immobilie müssen Sie sich über die Nutzung derselben klarwerden. Denn der Unterschied zwischen privaten, gewerblichen und unternehmerischen Immobiliarkrediten spiegelt sich stets in dessen Konditionen wieder. Nutzen Sie auch stets einen Immobilienkredit-Vergleich von mehreren Banken, um das beste Angebot zu finden und unbeschwert einen Immobilienkauf tätigen zu können. Wir sind überzeugt: eine passende Immobilie zu kaufen bereitet Ihnen langfristig Freude und fördert das Familienglück.