Hausbank (nicht) immer der beste Kreditgeber

Für viele Kreditsuchende ist die Hausbank die erste Adresse. Zielstrebig wird ein Termin mit dem Bankberater vereinbart. Kommt es zu einer Kreditzusage, verlässt der Kunde stolz die Bank und verliert dabei unter Umständen Geld. Wie ist das jedoch möglich?

Worin bestehen die Unterschiede zwischen den Hausbanken und unabhängigen Banken?


Sicherlich mag es auf den ersten Blick bequem sein, sich bei der Frage nach einem Kredit an die Hausbank zu wenden. Hier kennt man seinen Berater und dieser die persönliche finanzielle Situation. Unklarheiten können schnell bei einem persönlichen Gespräch aus der Welt geschafft werden. Wer jedoch die Angebote der anderen Banken nicht vergleicht, verzichtet auf bares Geld, denn die Angebote unterscheiden sich von Bank zu Bank in erheblichem Maße.

Nicht nur andere Filialbanken bieten unter Umständen bessere Konditionen, sondern vor allen Dingen sind es die Online-Geldinstitute, bei denen die Kreditnehmer wertvolles Geld sparen können. Ein weiterer Vorteil ist auch, dass ein Online-Kredit von zu Hause aus beantragt werden kann. Das spart wertvolle Zeit.

Online-Finanzinstitute haben in aller Regel bessere Konditionen. Das betrifft nicht nur die Höhe der Zinsen, sondern auch in anderen Dingen kann der Kunde Geld einsparen. So gibt es zum Beispiel die kostenlose Möglichkeit, einen Monat im Jahr eine Zahlpause zu bekommen. Sondertilgungen sind ebenfalls kostenlos möglich. Bei den meisten Hausbanken kostet dies richtig viel Geld. Als Lockangebot bieten die Online-Banken vereinzelt auch kostenlose Girokonten oder kostenlose Kreditkarten an.

Wie findet der Kreditsuchende die optimale Bank für einen Kredit?


Die optimale Bank findet der Kreditsuchende über Vergleichsrechner im Internet. Hier muss auf der Startseite lediglich die gewünschte Kreditsumme und die Höhe der monatlichen Rate eingetragen werden. Innerhalb von Sekunden kommen die entsprechenden Ergebnisse und der Nutzer kann einen Kredit direkt online auf der Seite der Bank beantragen. Noch nie war es so einfach, einen Kredit zu finden. Die Nutzung dieser Vergleichsrechner ist kostenlos.

Fazit:

Wer einen Kredit sucht, sollte zunächst diese Kreditvergleichsportale nutzen. Sagen einem die Angebote nicht zu, so kann man sich immer noch an die Hausbank wenden. In aller Regel sind jedoch die Kredite bei den Direkt-Banken billiger, denn viele verzichten auf ein Filialnetz. Das senkt die Kosten und diese Ersparnis geben viele Geldinstitute in Form von günstigen Krediten an ihre Kunden weiter.

Warum sollte man nicht vergleichen, zumal die Vergleichsportale kostenlos genutzt werden können. Der Verwendungszweck ist unerheblich und wird, im Gegensatz zur manchen Hausbank, erst gar nicht hinterfragt. Das übliche Gespräch mit dem Kundenberater entfällt somit. Viele empfinden dieses nämlich als lästig.