Kredite vorzeitig ablösen ohne Vorfälligkeitsentschädigung: So geht’s

Einen Kredit vor dem eigentlich anberaumten Zeitplan abzulösen ist möglich, hierbei muss allerdings die von der Bank eingeplante Vorfälligkeitsentschädigung berücksichtigt werden.

Wenn sich ein Kreditnehmer für eine verfrühte Ablösung seines Kredites entscheidet, hat die Bank das Recht auf eine Vorfälligkeitsentschädigung zu bestehen, da für sie ein wirtschaftlicher Schaden durch die nicht erhaltenen, aber eingeplanten Zinsen entstehen würde.

Je früher der Schuldner seinen Kredit ablösen möchte, desto höher kann deshalb das Entgelt zur Vorfälligkeit ausfallen.

Kredite ablösen ohne eine Vorfälligkeitsentschädigung leisten zu müssen


Unter bestimmten Umständen kann der Kredit vor dem geplanten Zeitpunkt abgelöst und die Strafzahlung umgangen werden. Dabei gibt es drei Fälle, wie aus dem Vertrag herauszukommen ist:

  • Der Ablauf der Zinsbindungfrist muss von der Bank berücksichtigt werden. Dabei beträgt die Frist einer Zinsbindung höchstens zehn Jahren. Sollte diese Laufzeit überschritten worden sein, darf keine Vorfälligkeitsentschädigung mehr verlangt werden.
  • Durch eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung kann die Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung gänzlich entfallen. Wenn die Widerrufsbelehrung im Kreditvertrag inkorrekt ist oder unvollständig formuliert wurde, kann der Schuldner jederzeit aus dem Vertrag durch Kündigung oder Widerruf austreten.
  • Es sollte genau recherchiert werden, ob die Marktzinsen im Vertragszeitraum angestiegen sind. Wenn dies der Fall ist, besteht für den Kreditnehmer die Option, die Bank zu bitten, die Restschuld, die der Schuldner besitzt, auszugleichen. Dies würde durch eine gewinnbringende Investition der Summe vonstattengehen. Hierbei müsste der Kreditnehmer ebenfalls keine Vorfälligkeitsentschädigung mehr zahlen.

Es bietet sich immer an, einen Experten hinzuzuziehen. Der Vertrag kann von einem Fachanwalt oder der Verbraucherzentrale geprüft werden, da diese den Fehler in der Widerrufsbelehrung feststellen können und man bei einer schon gezahlten und unrechtmäßig verlangten Vorfälligkeitsentschädigung, das Geld dann von der Bank zurückverlangen kann.

Worauf ist noch zu achten?


Einige Schritte sollten für eine vorzeitige Kreditablösung beachtet werden, wodurch die Kosten der Vorfälligkeitsentschädigung unter den bereits genannten Bedingungen umgangen werden können:

  • Aus den Unterlagen der bestehenden Verträge sollten weitere Informationen ermittelt werden. Insbesondere die noch zu tragende Restschuld zum Ablösezeitpunkt sollte beachtet werden, um eine weitere Verschuldung zu vermeiden.
  • Eine Prüfung des Finanzmarktes empfiehlt sich, da die Möglichkeit besteht, eine Umschuldung vorzunehmen. Dies bedeutet einen Kredit durch einen anderen Kredit abzulösen bzw. zu ersetzen, um einen niedrigeren Zinssatz zu bekommen. Eine Umschuldung bietet sich immer dann an, wenn nicht genug Eigenkapital vorhanden ist, um eine sofortige, vorzeitige Ablösung des Kredites vorzunehmen.
  • Ein Fachanwalt oder Versicherungsberater sollte immer hinzugezogen werden. Ob eine Zahlung zur Vorfälligkeit umgangen werden kann, können die Experten am besten erkennen. Wenn bei der Konsultierung der Experten Kosten anfallen, können diese häufig durch eine bestehende Rechtsschutzversicherung übernommen werden.
  • Es sollten im Voraus immer mehrere Möglichkeiten und der Kreditvertrag genauestens überprüft werden. Meistens sind seitens der Bank auch Berechnungsfehler in einer veranschlagten Vorfälligkeitszahlung zu finden, was die Option bietet, diese dennoch zu umgehen oder sehr gering zu halten.

Es ist außerdem von Vorteil wenn die eigene Bank bereits in ähnliche Fälle involviert war, in denen der Kreditnehmer eine Vorfälligkeitszahlung vermeiden konnte. Recherchen im Internet zur Hausbank in der Kombination mit der Zahlung zur Vorfälligkeitsentschädigung können dabei hilfreich sein.