Kredit-Markt.eu die Adresse für Kredit & objektiven Kreditvergleich im Internet. Online seit 2006. Service: info@kredit-markt.eu

Onlinekredit beantragen und faire Konditionen erhalten

Die meisten Menschen kennen sie, diese ebenso unangenehme wie beklemmende Situation, in der dringend ein Kredit benötigt wird. Der nächste Urlaub will finanziert werden, eine wichtige Reparatur steht an oder Nachzahlungen zerbrechen einem den Kopf: die Liste, in der eine finanzielle Finanzspritze genauso willkommen ist wie ein Glas Wasser nach einem mehrstündigen Marsch durch die Wüste, ist lang.

Zum Glück müssen heute all die, die schnell mehr Geld auf ihrem Konto benötigen, nicht verzagen. Denn dank der Möglichkeiten, die das World Wide Web bietet, gibt es heute zahlreiche Anbieter, die Onlinekredite offerieren, die nicht nur flexibel und günstig sind, sondern auch schnell ausgezahlt.

Welche Eigenschaften hat der Onlinekredit?

Ein Onlinekredit ist grundsätzlich ein Kredit, der ebenso unkompliziert wie schnell über eine Internetseite beantragt werden kann. Wie der Name schon sagt, wird ein Onlinekredit fast ausschließlich online beantragt oder vergeben, und nicht in Bankfilialen. Die große Stärke von vielen Onlinekrediten ist ihre hohe Flexibilität, ihre individuelle Anpassbarkeit und ihre günstigen Konditionen.

Kredithaie haben es heutzutage viel schwerer, ihre Kunden regelrecht übers Ohr zu hauen, was an der immer höheren Transparenz liegt, die das Internet mit all seinen Finanzportalen und Kreditvergleichen schafft. Ein weiterer großer Pluspunkt von Onlinekrediten ist, dass sie auch am Wochenende und „außerhalb der üblichen Öffnungszeiten“ beantragt werden können.

Wie beantrage ich einen Onlinekredit?

Die Beantragung eines Onlinekredites gilt als überaus einfach. In der Regel werden die wichtigsten Vertragsbestandteile wie Kreditsumme, monatliche Rate oder Laufzeit unter Verwendung eines hochwertigen Kreditrechners quasi in Echtzeit ermittelt. Sollten dem Kreditsuchenden die über den Kreditrechner ermittelten Zahlen zusagen, hat er gleich die Möglichkeit, online den entsprechenden Kredit zu beantragen.

Die notwendigen Unterlagen und Dokumente, die für die Beantragung des Onlinekredites unerlässlich sind, können online oder postalisch übermittelt werden. Nachdem der Kreditantrag beim Kreditgeber eingegangen ist, wird der Kreditvertrag individuell erstellt und, sofern alle Voraussetzungen erfüllt sind, dem Anfrager zugeschickt.

Dieser braucht den Kreditvertrag dann nur noch zu unterschreiben und nur wenige Zeit später ist das benötigte Geld auch schon auf dem Girokonto.

Persönliche Daten und PostIdent-Verfahren

Bei der Beantragung eines Onlinekredites werden persönliche Daten abgefragt. Zu diesen Daten gehören beispielsweise Name, Geburtsdatum, Adresse, Informationen zur Einkommenssituation sowie Angaben zu monatlichen Fixkosten. Benötigt wird natürlich auch ein gültiges Bankkonto, auf dem die Kreditsumme überwiesen werden kann.

Um sicherzustellen, dass der Antrag auch tatsächlich von demjenigen stammt, dessen persönliche Daten auch in dem Antrag zu finden sind, wird generell das sogenannte PostIdent-Verfahren verwendet. Bei diesem Verfahren wird direkt in der Postfiliale ein gültiger Ausweis vorgezeigt. Nur so kann der Umschlag mit allen benötigten Daten und Dokumenten auch abgeschickt werden.

Voraussetzungen für den Onlinekredit

Die Beantragung eines Online Kredits ist an gewisse Voraussetzungen geknüpft, die eingehalten werden sollten, um die besten Chancen auf Bewilligung zu haben. Zu diesen Voraussetzungen zählen:

  • Volljährigkeit des Antragstellers
  • Nachweisbarer Hauptwohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland
  • Einkommensnachweis
  • Beschäftigungsverhältnis außerhalb der Probezeit
  • Kein negativer Schufa-Eintrag

Onlinekredite für Geringverdiener, Selbstständige und Co.

Bei der Frage, wer alles einen Onlinekredit beantragen kann, hängt die Antwort in erster Linie davon ab, bei welchem Anbieter der Kredit beantragt wird und wie hoch die Kreditsumme ist. Geringverdiener, Selbstständige, Rentner und Co. können durchaus im Internet Onlinekredite beantragen – und das natürlich auch mit Aussicht auf Bewilligung -, nur ist die Beurteilung von Fall zu Fall verschieden.

Ein Geringverdiener, der einen Minikredit bzw. Kleinkredit mit einer Kreditsumme von wenigen 100 Euro beantragt, hat beispielsweise bessere Aussichten auf Bewilligung eines Kredites als ein Selbständiger mit negativem Schufa-Eintrag, der für seine neue Geschäftsidee so schnell wie möglich 10.000 Euro benötigt.

Doch selbst Zweiterer könnte theoretisch gute Chancen auf Bewilligung eines Kredites haben, sofern er beispielsweise einen vermögenden Mitantragsteller oder Bürgen findet und hinzunehmen kann.

Onlinekredite von im Internet tätigen Banken oder privaten Kreditgebern

Auch Hausfrauen, Hausmänner, Studenten, Selbstständige, Geringverdiener haben grundsätzlich reelle Chancen auf Bewilligung eines Onlinekredites. Wichtig ist, dass man intelligent nach fairen Angeboten sucht und sich über all seine Optionen genauestens informiert. Onlinekredite werden beispielsweise auch von privaten Kreditgebern und privaten Investoren angeboten – nicht nur von Banken und Finanzhäusern, die auch online tätig sind. Hat man schließlich erste Kreditangebote gefunden, sollte die detaillierte Überprüfung derselben, hohe Priorität haben.

Vergleich von Online-Kreditangeboten und Prüfung aller Vertragsbestandteile

Wer heute ein Kreditvertrag ohne genau Prüfung desselben unterschreibt, läuft Gefahr, viel Geld zu verlieren. Aus dem Grund sollte man erstens ausgiebig Vergleichsportale nutzen und zweitens alle Konditionen, Vertragsbestandteile und Klauseln im Kleingedruckten genau durchlesen.

Das Einholen verschiedenere Angebote ist der erste wichtige Schritt auf dem Weg zum richtigen Onlinekredit mit fairen Konditionen. Der Vergleich der diversen Kreditverträge sollte unbedingt der zweite sein.

Onlinekredite mit Sofortauszahlung

Da sich die Nachfrage nach Online Krediten auf einem konstant hohen Niveau befindet, gibt es heute auch zahlreiche Anbieter, die mit besonderen Mitteln Kreditsuchende jeglicher Couleur ködern möchten. Etabliert haben sich dabei beispielsweise Sofortkredite.

Fazit zum Thema Onlinekredit

Einen Onlinekredit zu beantragen, kann für viele verschiedene Kreditnehmergruppen durchaus interessant sein – ganz gleich, ob es sich dabei um Arbeitnehmer, Beamte oder Selbstständige handelt. Kredite werden generell bewilligt und vergeben, wenn der Kreditgeber davon ausgeht, dass das Ausfallrisiko nicht zu hoch ist und er durch die Bewilligung des Kreditantrags auch Gewinn erzielen kann.

Während Banken und Geldhäuser meist sehr strenge Regeln und Richtlinien in Bezug auf die Bewilligung eines Kreditantrags haben, arbeiten private Investoren und Kreditgeber mit anderen Prüfungsverfahren, die beispielsweise auch ohne Schufa-Abfrage auskommen. Das bedeutet konkret, dass ein Kreditsuchender, selbst wenn er der Meinung ist, kaum Aussicht auf Bewilligung eines Kreditantrags zu haben, sich über seine Optionen genauer informieren sollte.

Bevor ein Online Kreditvertrag unterzeichnet wird, ist es von überaus wichtiger Bedeutung, einen ausführlichen Kreditvergleich zu machen und auch alle Details des zu unterschreibenden Kreditvertrags zu kennen.

Oft steckt der Teufel im Detail – zum großen Leidwesen vieler Kreditnehmer, die in der Vergangenheit schon einmal über den Tisch gezogen worden sind. Wer seinen Kopf einschaltet, intelligent sucht und die gefundenen Kreditangebote sehr gut miteinander vergleicht, ist imstande, genau den Online Kredit zu finden, der sehr gut auf seine individuellen Wünsche und Vorstellungen passt und auch tatsächlich faire Konditionen aufweist.


Startseite von Kredit-Markt.eu    Alle Inhalte auf einen Blick