Privatkredit: eine alte Idee – neu entdeckt

Bei einem Privatkredit werden nicht Banken oder Sparkassen als Kreditgeber aktiv, sondern Privatpersonen. Seit mehreren Jahren erfreut sich der Privatkredit nun schon wachsender Beliebtheit. Wobei das Prinzip sicher nicht neu ist, aber die dafür nötigen Prozesse durch die Etablierung des Internets deutlich einfacher realisierbar geworden sind.

Privatkredite haben nicht nur für den Kreditnehmer praktische Vorteile. Auch die privaten Kreditgeber profitieren von dieser Möglichkeit, denn es können mit dem Verleihen von Geld oftmals höhere Zinserträge erwirtschaftet werden als mit anderen Anlageformen. Für den Kreditgeber besteht der positive Effekt vor allem darin, dass die Aufnahme von Kredit nicht mehr nur dann möglich ist, wenn die starren und strengen Vergaberichtlinien der Banken erfüllt werden und die Schufa-Auskunft blütenweiß ist.

Im Gegensatz zu vielen Bankdarlehen können auch Freiberufler und Selbstständige einen Privatkredit beantragen und haben eine reelle Chance, dass dieser auch zustande kommt. Die etablierten Banken hingegen tun sich mit einer Kreditvergabe an diese Personengruppe naturgemäß schwer, was an den oftmals unkalkulierbaren Einkommensverhältnissen liegt.

Auch für Senioren kann ein Privatkredit eine sinnvolle Lösung darstellen, denn diese können ab einem bestimmten Alter bei den Banken keinen Kredit mehr erhalten. Bei einem Privatkredit hingegen besteht die Option, dass auch die Generation 65 plus die gewünschte Kreditfinanzierung erhalten kann.

Mit einem Privatkredit können die allermeisten Verwendungszwecke realisiert werden. Der Erwerb eines neuen Autos ist genauso möglich wie der Kauf einer neuen Wohnungseinrichtung, die Finanzierung eines Urlaubs oder für anderweitige Anschaffungen. Die Laufzeiten sind flexibel und unterscheiden sich öfter nicht von denen der von den Banken offerierten Ratenkredite.

Bonität ist aber auch hierbei ein Thema


privatkreditTrotzdem darf nicht darüber hinweggesehen werden, dass vor der Vergabe eines Privatkredites die Bonität des Antragstellers unter die Lupe genommen wird. Die Kreditwürdigkeit entscheidet auch über die Höhe des Zinssatzes.

Je besser die Bonität des Kreditsuchenden ist, umso niedriger sind in der Regel auch die Zinsen. Erhöhtes Vergaberisiko lassen sich die meisten Kreditgeber entsprechend teuer bezahlen.

Online-Portale für Privatkredit


Wer einen Privatkredit erhalten möchte, kann sich unter anderem auf einem entsprechenden Online-Portal anmelden. Wird der Kreditsuchende nach Überprüfung seiner Bonität angenommen, kann das jeweilige Finanzierungsprojekt online gestellt werden. Wobei erwähnt werden sollte, dass die Bonitätsprüfung durch den Anbieter teilweise kostenpflichtig ist.

Je mehr Informationen der potenzielle Kreditnehmer über sein Finanzierungsvorhaben bekannt gibt, umso wahrscheinlicher ist eine Zusage. Seine Identität wird jedoch nicht preisgegeben, ebenso wenig wie die Identität der Geldgeber.

Diese Daten kennen nur die entsprechenden Portalbetreiber und die jeweilige Partnerbank, die aus Gründen des Kreditwesengesetzes quasi als „Abwicklungspartner“ eingebunden bzw. zwischengeschaltet werden muss. Das Geld stammt aber, wie bereits erläutert, ausschließlich von den an der Finanzierung beteiligten Privatpersonen.

Dabei stammt das entsprechende Kapital meistens nicht von einem einzigen Kreditgeber, sondern wird von mehreren Geldgebern bereitgestellt.

Finden sich genug private Kreditgeber, sodass die benötigte Kreditsumme finanziert werden kann, muss der Kreditnehmer zusätzlich eine Vermittlungsprovision an das jeweilige Portal zahlen. Diese ist oftmals in den monatlichen Raten enthalten. Kommt aber kein Kreditvertrag zustande, so wird auch keine Provision fällig.

Die Gebühren für die oftmals nötige Bonitätsprüfung werden allerdings nicht zurückerstattet. Auf diese fragwürdige Tatsache weisen manche Kritiker solcher Vermittlungsdienstleister immer wieder hin. Und behaupten, dass es einige Vermittlungsdienstleister vor allem auf die Einnahmen durch die Bonitätsprüfung „abgesehen“ haben.

Die Raten für den Privatkredit werden von der entsprechenden Partnerbank monatlich vom Konto des Schuldners eingezogen und an die privaten Gläubiger weitergeleitet. Allerdings passiert es regelmäßig, dass Kreditnehmer die vereinbarte Tilgung nicht leisten – trotz kostenpflichtiger Bonitätsprüfung. Dieses Risiko kann, wenn auch die folgenden Mahnungen fruchtlos bleiben, zum Kapitalverlust für die beteiligten Geldgeber führen.

Auch nach der Auszahlung des Kreditbetrages ist die Identität der jeweiligen Vertragspartner geschützt. Die Kreditgeber erfahren also nicht, wem sie ihr Geld geliehen haben. Und umgekehrt wissen die Kreditnehmer auch nicht, wer sich an der Bereitstellung des geliehenen Geldes beteiligt hat.

Per Kleinanzeige zum Privatkredit


Der im Abschnitt Online-Portale für Privatkredit geschilderte Prozess kann es möglich machen, sich das jeweils benötigte Darlehen zu verschaffen. Allerdings ist das Prozedere relativ aufwendig und der Erfolg hängt hierbei von zahlreichen Faktoren ab, auf die der Kreditsuchende keinen direkten Einfluss hat.

Deshalb kann es sinnvoll sein, von einer anderen Option Gebrauch zu machen, um einen Privatkredit zu erhalten. Bei dieser Option handelt es sich um die Veröffentlichung eines Kreditgesuches in Form einer Kleinanzeige auf einer hierfür spezialisierten Website, wie z. B. Kredit-Markt.eu. Hierbei ist das Gesamtprozedere deutlich vereinfacht und vor allem erfolgt ein Direktkontakt zwischen dem Kreditnehmer in spe und dem privaten Kreditgeber, ohne Zwischenschaltung Dritter.

Um von dieser zweiten Methode Gebrauch zu machen, schaltet die jeweils kreditsuchende Person eine Kleinanzeige. In ihrem Inserat macht sie unter anderem Angaben über den benötigten Kreditbetrag, die hierfür angebotenen Zinsen und ihre Einkommenssituation. Interessierte Kreditgeber können dann per E-Mail in direkten Kontakt mit dem Inserenten treten.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist der Hinweis, dass in dem jeweiligen Inserat nur kreditrelevante bzw. wirtschaftliche Angaben verzeichnet sind. Name und Wohnanschrift werden nicht veröffentlicht. Alle weiteren Details können die beiden Seiten durch persönliche Kommunikation regeln bzw. vereinbaren. Weiterhin kann durch diese Option auch ein Privatkredit ohne Schufa möglich werden.