WIR ERMITTELN KOSTENLOS DEN PASSENDEN KREDIT FÜR SIE,
AUCH OHNE SCHUFA & SCHWIERIGEN FÄLLEN


Kreditbetrag

monatliche Rate

Laufzeit:   Monate
Dieser Service ist für Sie kostenlos und unverbindlich

Betriebsmittelkredit: Kredit um Betriebsmittel zu finanzieren

Für den laufenden Betrieb werden nicht selten Kredite benötigt, um finanzielle Engpässe zu überwinden und liquide zu bleiben. Deshalb sind bei Unternehmern und Firmeninhabern oft so genannte Betriebsmittelkredite gefragt, um saisonale Schwankungen bezüglich Gewinn und Umsatz effektiv auszugleichen und die gesamte Unternehmung am Laufen zu halten. Grundsätzlich gibt es verschiedene Anbieter für Betriebsmittelkredite. Das Redaktionsteam von Kredit-Markt zeigt Ihnen, welche, und was Sie beim Beantragen eines Betriebsmittelkredites beachten sollten.

Betriebsmittelkredit: ein Beispiel, wann er gebraucht werden könnte

Ein Verkäufer hat momentan einfach zu wenig Geld auf seinem Konto, ist allerdings gezwungen, Ware zu bestellen, die er für einen speziellen Kundenauftrag benötigt. Er braucht also dringend Geld, um die Ware auch bezahlen zu können, weil er sonst einen großen Zahlungs- und Umsatzausfall erleiden würde. Auch spielt hier der Verlust von Reputation eine große Rolle, weil der Käufer sich sicherlich nicht mehr an den Verkäufer werden wird. Vielmehr wird er den Verkäufer bzw. Händler schlecht bewerten.

In einem solchen Fall kann ein Betriebsmittelkredit wahre Wunder wirken, da er in der Regel von Banken sehr kurzfristig bewilligt und ausgezahlt wird, damit es keine Cash-Flow-Probleme bei Geschäften, Händlern und Unternehmen gibt.

Dieses Beispiel ist jetzt nur eines von vielen, wann ein Betriebsmittelkredit gebraucht werden könnte. Auch um Personalkosten bezahlen oder Rohstoffe, Mieten, Marketingmaßnahmen, Consultings und Co. stemmen zu können, wird ein Betriebsmittelkredit benötigt. Siehe hierzu auch Firmenkredit und Geschäftskredit.

Von wem kann ich einen Betriebsmittelkredit erhalten?

Wer bereits weiß, dass er für einen der oben genannten Fälle einen Betriebsmittelkredit benötigt, sollte natürlich nach allen Anbietern recherchieren, die einen solchen Kredit mit günstigen Zinsen bereitstellen könnten.

Zum einen wäre hier sicherlich die eigene Hausbank zu nennen, die mit einem solchen Darlehen aushelfen könnte, zum anderen allerdings auch spezielle Förderbanken, wie zum Beispiel die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Weiterhin gibt es auch vermehrt die Möglichkeit, solche Kredite von privat zu erhalten. Dies bedeutet, dass auch ganz normale Privatpersonen einen Kredit bewilligen könnten, damit ein Unternehmer mit diesem Betriebsmittel finanzieren kann.

Möglichkeiten, bessere Konditionen für den beantragten Betriebsmittelkredit zu erhalten

Egal, bei welchem Kreditinstitut oder Geldgeber der Betriebsmittelkredit beantragt wird: es gibt grundsätzlich bei jedem Anbieter Mittel und Wege, die Konditionen zu verbessern und die Zinslast zu drücken. Hier kommen vor allem die personellen und sachlichen Kreditsicherheiten mit ins Spiel, die dafür Sorge tragen sollen, das Ausfallrisiko des Kreditgebers merklich zu reduzieren.

So kann der Kreditsuchende zum Beispiel einen Gemeinschaftskredit mit einem zusätzlichen Antragsteller beantragen, um einen günstigeren Betriebsmittelkredit zu erhalten. Weiterhin kann er eine Bürgschaft eintragen lassen, die der Bank, der Sparkasse oder dem privaten Geldgeber mehr Sicherheit geben kann, dass der Betriebsmittelkredit auch tatsächlich zurückgezahlt werden kann.
Eine sehr gute Möglichkeit, um schnell an einen fairen Betriebsmittelkredit zu gelangen, ist die sachliche Kreditsicherheit, bei der Vermögenswerte als Sicherheit gestellt werden. Unternehmer können beispielsweise hier Immobilien, Maschinen, Industriehallen, Firmenfahrzeuge und ähnliches als Kreditsicherheit zur Verfügung stellen, um eine schnelle Zusage für einen günstigen und flexiblen Betriebsmittelkredit zu erhalten.

Überprüfung aller Konditionen des Betriebsmittelkredites

Natürlich ist, wie bei allen anderen Kreditarten, auch beim Betriebsmittelkredit genau darauf zu achten, welche Konditionen vertraglich festgehalten sind. So ist die Prüfung des effektiven Zinses beispielsweise absolut Pflicht. Gerade bei privaten Kreditgebern erscheint es überaus ratsam, sich die entsprechenden Kreditverträge genauestens anzusehen, um nicht in eine Falle zu tappen. Nicht selten sind im Kleingedruckten Klauseln zu finden, die nicht im Sinne des Kreditnehmers sein können. Im Zweifelsfalle ist die Konsultation eines Experten empfehlenswert, der den Vertrag auch noch einmal gegenliest.

Beim Betriebsmittelkredit von privat sollte ferner darauf geachtet werden, dass keine kostspieligen Vorabgebühren bezahlt werden müssen. Hinter solchen Kreditangeboten verstecken sich oft dubiose Gestalten, die einen Kreditsuchenden im Grunde genommen nur über den Tisch ziehen möchten. Nachdem dann die Vorabgebühren, im Volksmund auch als Vorkosten bekannt, gezahlt worden sind, soll schließlich die Auszahlung des Kreditbetrags erfolgen. Meistens wartet man dann allerdings vergebens auf die dringend benötigte Summe, was den Vorkostenbetrug letzten Endes auch komplett macht! Hier ist tatsächlich größte Vorsicht geboten, um nicht vom Regen in die Traufe zu geraten.

Verschiedene Betriebsmittelkredite miteinander vergleichen

Natürlich ist nicht nur die genaue Überprüfung aller Vertragsinhalte absolut notwendig, sondern auch der Vergleich verschiedener Betriebsmittelkredit-Angebote. In der Regel werden durch solche Vergleiche beträchtliche Summen eingespart. Wer dringend einen Betriebsmittelkredit benötigt, allerdings keinen ausführlichen Kreditvergleich absolviert, begeht also einen großen Fehler. Auch wenn es sehr schnell gehen musste, sollte man dennoch unbedingt die nötige Zeit finden, um verschiedene Betriebsmittelkredite miteinander vergleichen zu können, um am Ende auch wirklich den Kredit mit den besten Konditionen zu beantragen.