Kredit von privat – Kredit von Privatpersonen

Wir zeigen Ihnen jetzt, was einen Kredit von privat auszeichnet und wie auch Sie einen Kredit von privat ohne Banken erhalten können. Übrigens, kennen Sie schon Kredit-XL.de, die Seite für Kredit ohne Schufa? Die naheliegendste Form, um ein privates Darlehen zu erhalten, stellt die Geldleihe im Verwandten- und Bekanntenkreis dar. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Geld von fremden Kreditgebern zu erhalten, welche ihrerseits nach einer geeigneten Investitionsform suchen, um ihr Eigenkapital gewinnbringend anzulegen.

Vor- und Nachteile bei Kredit von privat

Der große Vorteil privater Darlehen liegt in der Flexibilität hinsichtlich der Modalitäten bzw. Konditionen. Im Gegensatz zu den strengen Vorgaben der Kreditinstitute bei herkömmlichen Bankdarlehen sind Kredite von privat an keine bestimmten Vergabekriterien gebunden. Private Kreditgeber entscheiden selbst, ob sie einem Kreditinteressenten Geld leihen. Sie verzichten teilweise auch auf Einsicht in die Schufa-Auskunft.

Wenn Sie also eine Darlehensaufnahme beabsichtigen, aber eine negative Schufa Auskunft aufweisen, kann ein Kredit von privat in Betracht gezogen werden. Im Gegensatz zu Banken und Sparkassen sind private Kreditgeber nämlich keine Vertragspartner der Schufa. Es ist aber nicht empfehlenswert, grundsätzlich auf einen schufafreie Finanzierung zu bestehen, da eine solche Strategie die Anzahl möglicher Kreditgeber stark einschränkt.

Wer ein Negativmerkmal hat, sollte hierüber offen mit dem Gläubiger sprechen. Oftmals ist dennoch eine Übereinkunft möglich. Auch gilt es zu beachten, dass die Schufa-Auskunft bei einem privaten Kredit nur zum Zwecke der Bonitätsprüfung von Relevanz ist. Die Kreditvergabe selbst wird hierbei nicht aktenkundig. Anders als bei einem Bankdarlehen. Der Score-Wert verringert sich also nicht, die Bonität bleibt erhalten.

Somit können einerseits jene Kreditsuchenden eine Finanzierungsmöglichkeit finden, welche aufgrund ihrer suboptimalen Bonität bei Banken keine Chance auf ein Darlehen haben. Andererseits können auch potenzielle Kreditnehmer mit guter Bonität von den Vorteilen profitieren.

Kredit von privat per Crowdlendig-Portal

Für Personen, die über keine Kontakte zu geeigneten Darlehensgebern, im eigenen Umfeld, verfügen, ist die Nutzung einer Peer-to-Peer-Kredit-Website wohl die beste Option.

Im Internet gibt es verschiedene Plattformen welche Kreditsuchende und Privatinvestoren (bzw. deren Kapital) zusammenführen. Potenzielle Kreditnehmer können nach vorgenommener Anmeldung direkt Angaben zum gewünschten Darlehen wie Geldsumme, Verwendungszweck und Laufzeit vornehmen. Die Portale selbst üben eine Vermittlungstätigkeit aus, während zwischengeschaltete Banken die tatsächliche Kreditabwicklung übernehmen.

Wir möchten Ihnen nun etwas ausführlicher erläutern, wie solche Portale für Crowdlending funktionieren, um Ihnen deren erfolgreiche Nutzung so einfach als möglich zu machen. Über derartige Websites findet das Anlagekapital der privaten Investoren entsprechende Kreditnehmer.

Die Antragstellung verläuft vergleichsweise unkompliziert und unbürokratisch. Private Darlehen werden bei Inanspruchnahme von Online-Plattformen unter Wahrung der Anonymität der Vertragspartner abgewickelt. Damit gerät der Kreditnehmer nicht in die Verlegenheit, seine persönlichen Daten in Verbindung mit den finanziellen Verhältnissen offenlegen zu müssen.

Hierzu müssen sich die Nutzer auf dem jeweiligen Portal registrieren. Der Kreditsuchende kann danach seinen Finanzierungswunsch erfassen. Der Geldgeber hingegen hat nun die Möglichkeit, mit seinem Anlagebetrag, denn er hierzu auf das Konto der Vermittlungsplattform einzahlen muss, ausgewählte Kreditprojekte mitzufinanzieren und erhält dafür entsprechend Zinsen auf sein verliehenes Kapital. Beide Parteien, Kreditgeber und – nehmer, treten hierbei nicht in direkten Kontakt.

Die Höhe der Monatsraten ist meist ebenso verhandelbar wie die Möglichkeit etwaiger Sondertilgungen und die vorzeitige Rückzahlung der Kreditsumme. In ähnlicher Weise können auch tilgungs- und rückzahlungsfreie Phasen festgelegt werden. Es besteht die Chance, eine höhere Kreditsumme durch verschiedene Investoren aufzubringen. Diese Finanzierungsform steht auch Selbstständigen und Freiberuflern offen. Bei seriösen Privatkreditvermittlungsportalen ist die Sicherheit für beide Partner der Vertragsbeziehung gewährleistet.

Die gesamte Abwicklung der Kreditvergabe wird von dem jeweiligen Portalbetreiber erbracht. Der auch die Tilgung überwacht und entsprechende Zahlungen an die Investoren weiterleitet. Wer als Kreditnehmer ein solches Crowdlending-Portal nutzen möchte, muss aber vorab einer Bonitätsprüfung zustimmen.

Entsprechende Darlehen werden selbstverständlich nicht ohne Bedingungen gewährt. Private Anleger verlangen als Absicherung für ihr Risiko ein geregeltes Einkommen des Kreditnehmers und/oder besondere Sicherheiten. Es ist zu bedenken, dass auch diese Kreditform trotz vergleichsweise unbürokratischer Abwicklung mit Zahlungsverpflichtungen verbunden ist, welche zu erfüllen sind. Kreditnehmer sollten daher die Kreditvereinbarung nur eingehen, wenn sie diese auch einhalten können.

Je nachdem, welche Bonität sich hierbei ergibt, wird er oder sie einer entsprechenden Risikoklasse zugeteilt. Anhand dieser Klassifizierung werden auch die jeweiligen Zinsen berechnet. Ist die Bonität eines Kreditsuchenden zu schlecht, wird er als Darlehensnehmer abgelehnt. Diese Maßnahme ist nötig, um das Anlagerisiko für die Investoren in einem akzeptablen Rahmen zu halten.

Alternative  Kleinanzeigen-Portal

Darüber hinaus bietet sich die Option, Kreditgesuche bzw. Kleinanzeigen in Anzeigemärkten zu schalten, um private Kreditgeber zu erreichen. Die Anbieter solcher Kleinanzeigemärkte stellen lediglich den Anzeigenmarkt zur Verfügung. Eine klassische Vermittlung findet in diesen Fällen hingegen nicht statt. Die eigentliche Abwicklung erfolgt vielmehr ausschließlich durch direkte Kommunikation zwischen Kreditnehmer und privaten Kreditgeber.

Wenn Sie ein Kleinanzeigen-Portal nutzen, achten Sie bitte darauf, dass der jeweilige Kreditgeber seriös ist und die für das Darlehen fälligen Zinsen Ihren Erwartungen entsprechen. Befolgen Sie den Grundsatz, der besagt, dass seriöse Kreditgeber, auch private, niemals in irgendeiner Form Vorkasse einfordern. Die Regel lautet: Erst wird die vereinbarte Kreditsumme ausbezahlt und dann erfolgt die entsprechende Tilgung. Selbstverständlich sollte ein schriftlicher und dabei rechtssicherer Kreditvertrag zwischen den Vertragsparteien geschlossen werden.

Beispielhafte Zinsrechung: Summe, Laufzeit und Zinskosten

Kreditbetrag, nettoLaufzeiteff. Jahreszinsmtl. RateZinsaufwand, gesamtGesamtbetrag
1.750 Euro18 Monate3,47 %99,87 Euro47,41 Euro1.797,71 Euro
3.800 Euro24 Monate3,47 %164,03 Euro136,69 Euro3.936,69 Euro
5.700 Euro36 Monate3,47 %166,81 Euro305,16 Euro6.005,16 Euro
7.200 Euro60 Monate3,47 %130,71 Euro642,59 Euro7.842,59 Euro
10.500 Euro72 Monate3,47 %161,50 Euro1.127,66 Euro11.627,66 Euro
15.500 Euro84 Monate3,47 %207,73 Euro1.948,92 Euro17.448,92 Euro
21.000 Euro96 Monate3,47 %250,31 Euro3.029,67 Euro24.029,67 Euro
27.000 Euro108 Monate3,47 %290,75 Euro4.400,89 Euro31.400,89 Euro
32.000 Euro120 Monate3,47 %315,18 Euro5.821,27 Euro37.821,27 Euro
53.500 Euro132 Monate3,47 %486,78 Euro10.754,84 Euro64.254,84 Euro
78.000 Euro144 Monate3,47 %661,01 Euro17.185,52 Euro95.185,52 Euro
99.500 Euro156 Monate3,47 %790,78 Euro23.862,10 Euro123.362,10 Euro

 

kredit von privat fuer selbstaendig

 

Weitere Tipps für Kreditnehmer

Auch private Kredite müssen getilgt werden

Manche kreditsuchenden Verbraucher sind etwas „blauäugig“, was die Folgen anbelangt, die entstehen, wenn ein von privat finanzierter Kredit nicht ordnungsgemäß getilgt werden kann. Freilich, wer sich Geld von Verwandten leiht und dieses nicht pünktlich zurückzahlt, kann möglicherweise auf deren Rücksichtnahme hoffen.

Anders sieht es bei einem Kredit von privat aus, der über ein Crowdlending-Portal aufgenommen wurde. Wird hier die Tilgung nicht vertragsgemäß geleistet, kommen auf den Schuldner dieselben negativen Folgen zu, wie bei einem notleidenden Bankdarlehen, inklusive Mahngebühren versteht sich.

Kredit und Bonität

Würden Sie einer fremden Person Geld leihen, wenn Sie nicht wüssten, ob der Darlehensnehmer willens oder in der Lage ist, Ihnen das geliehene Geld wieder zurückzubezahlen? Wohl kaum. Deshalb ist die Bonität bzw. Kreditwürdigkeit auch bei der Vergabe eines privaten Darlehens ein zentrales Element.

Aber auch Personen mit suboptimaler Schufa können in der Lage sein, vertragsgemäß Tilgung zu leisten. Vorausgesetzt der Kreditnehmer verfügt über die entsprechenden finanziellen Mittel, die er vor allem durch regelmäßige Einnahmen, z. B. Gehaltszahlung, erwirtschaftet.

Und über deren Vorhandensein muss sich der private Kreditgeber ein aussagekräftiges Bild machen können. Hierzu dienen bei Arbeitnehmern oftmals aktuelle Kontoauszüge und bei Selbstständigen bzw. Freiberuflern die Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA), welche von einem Steuerberater erstellt sein muss.

Kann eine Person ihre Bonität aber nicht belegen, wird sie sich wohl auch kein Geld leihen können. Eine Ausnahme von dieser Regel dürfte wohl nur in einem freundschaftlichen oder verwandtschaftlichen Kontext möglich sein.

Die Kreditauszahlung

Viele Kreditnehmer, die sich Geld leihen möchten erwarten natürlich, dass die Zusage und die Auszahlung eines Privatdarlehens möglichst zeitnah, am besten noch heute, erfolgen kann.

Aus dieser Erwartungshaltung heraus stellt sich nun natürlich die Frage, ob das bei einem privaten Darlehen überhaupt möglich ist. Hierbei sollte beachtet werden, dass private Geldgeber für die Überprüfung der Bonität teilweise etwas mehr Zeit als ein gewerblicher Kreditgeber benötigen.

Bevor ein Kredit von privat ausbezahlt wird, sollten die beiden Parteien, also der Gläubiger und der Kreditnehmer, die Konditionen der Kreditvergabe schriftlich fixieren. Hierzu dient ein Darlehensvertrag. Erfolgt die Auszahlung in bar wird der Darlehensgeber sich vom Darlehensnehmer den Erhalt des Geldes schriftlich bestätigen lassen.

Oder aber, und das ist die übliche Form, die Auszahlung geschieht per Überweisung auf das entsprechende Girokonto des Empfängers. Hierbei dient der Buchungsbeleg gleichzeitig als Nachweis dafür, dass der Kreditnehmer den entsprechenden Geldbetrag auch erhalten hat.

Häufige Verwendungszwecke privater Kredite

Die zahlreichen Darlehensnehmer, die sich für einen Kredit von privat entscheiden, zeigen deutlich auf, dass diese Form der Kapitalbeschaffung eine gute Option ist, um sich günstig Geld zu leihen. Dabei sind die Verwendungszwecke, die mit dem geliehenen Geld finanziert werden, ausgesprochen vielfältig. Zur besseren Veranschaulichung möchten wir im nun folgenden Abschnitt sechs häufige Verwendungszwecke genauer erläutern.

kredit-von-privat-verwendungen

Als Allzweckdarlehen

Das Auto muss in die Werkstatt, eine stattlich hohe Abschlagszahlung ist überfällig, ein neuer Kühlschrank muss her oder aber das Finanzamt hat eine saftige Steuernachzahlung eingefordert. Unerwartete Ausgaben kommen leider häufig vor. Aber richtig problematisch wird es, wenn dann auch noch der Geldbeutel und / oder das Bankkonto leer sind.

Um dennoch nicht eingeplante Zahlungen tätigen zu können, damit eine Überschuldung verhindert werden kann, bietet sich neben einem Bankdarlehen natürlich auch ein Kredit von Privatpersonen an.

Im besten Fall, wenn die Bonität solide ist, kann man die günstigste der beiden Varianten frei wählen und somit von dem Angebot Gebrauch machen, das durch die niedrigsten Zinsen überzeugen kann. Um herauszufinden, welche Option hierbei die beste Wahl darstellt, bietet sich die Nutzung eines Kreditrechners an.

Ein solches Tool steht im Übrigen für unsere Besucher auf Kredit-Markt.eu, unter Kreditrechner, zur kostenfreien Nutzung bereit. Das Vergleichen unterschiedlicher Konditionen ist damit ganz unproblematisch möglich.

Um Verbindlichkeiten auszugleichen

Wenn dringliche Verbindlichkeiten vorhanden sind, weil fällige Rechnungen unbezahlt geblieben sind, herrscht akuter Handlungsbedarf. Hat der Schuldner die Rechnungen bis dato nur deshalb offen gelassen, weil er noch nicht die Gelegenheit zum Ausgleich gefunden hat, ist das Problem in der Regel schnell vom Tisch.

Anders sieht es aber aus, wenn das nötige Eigenkapital fehlt, um die Verbindlichkeiten auszugleichen. Eine Option in einer solchen Situation kann die Inanspruchnahme des Dispos sein, vorausgesetzt, ein solcher steht dem Schuldner in ausreichender Höhe zur Verfügung.

Aber Dispokredite sind teuer; besser man verschafft sich die benötigte Liquidität durch Aufnahme eines Ratendarlehens oder eben durch Beantragung eines günstigen Kredits von privat. Hierbei gilt es beide Möglichkeiten zu prüfen, um festzustellen, welche der beiden Lösungen die vorteilhafteste ist.

Für die Umschuldung

Verbraucher, die den teuren Dispokredit, auch per Kreditkarte, bei ihrer Hausbank voll ausgeschöpft haben, müssen regelmäßig die problematischen Erfahrungen machen, dass die jeweilige Bank nicht bereit ist, einer Umschuldung des Dispos durch Aufnahme eines günstigeren und vor allem längerfristigen Ratenkredites zuzustimmen.

Somit werden private Kredite auch für die Bereinigung entsprechender Konstellationen verwendet, bei der auch der Faktor Zeit eine wichtige Rolle spielt. Denn einige Banken schrecken nicht davor zurück, auch langjährigen Kunden das Girokonto zu kündigen, wenn diese über längere Zeit den entsprechenden Account „in die Miesen gefahren“ haben.

Autofinanzierung per Kredit von privat

Ein solcher Kredit kann auch als Autokredit ohne Schufa Verwendung finden und macht den Käufer somit zum Barzahler. Beim Autokauf winken hohe Rabatte, die bares Geld wert sind, vorausgesetzt, man ist nicht gezwungen, die Finanzierungsangebote des Händlers in Anspruch zu nehmen, sondern verfügt bereits über die nötigen Mittel, um den Kaufpreis zu bezahlen. Wer also nach einer alternativen Autofinanzierung sucht, ist mit einem privaten Darlehen gut beraten.

Vor allem auch deshalb, weil das Auto dem privaten Darlehensgeber als Sicherheit dienen kann. Und je mehr Sicherheiten der Kreditnehmer mitbringt, desto mehr können sich die fälligen Zinsen reduzieren. Allerdings handelt es sich bei einem privaten Autokredit um ein zweckgebundenes Darlehen.

Der Darlehensnehmer muss die Kreditsumme also auch tatsächlich und vollständig für den Kauf eines Pkws nutzen und darf das Geld nicht für andere Zwecke verwenden, ansonsten liegt Vertragsbruch vor.

Firmenkredit von privat

Wer als Firma bzw. Unternehmen dauerhaft erfolgreich sein möchte, muss regelmäßig sinnvolle Investitionen tätigen. Aber jede Investition muss zuerst finanziert werden. Doch oftmals reicht das Eigenkapital hierfür nicht aus. Das Problem ist, dass bei vielen Banken vor allem Selbstständige, die eine kleinere Einzelfirma innehaben, nicht unbedingt zu den gern gesehenen Personen gehören, wenn es um die Vergabe von Firmenkredit geht.

Wer also Fremdkapital benötigt, um wichtige Investitionen tätigen zu können, ist gut beraten, hierfür die Aufnahme eines privaten Darlehens in Betracht zu ziehen. Hingegen sind andere Finanzierungswerkzeuge wie z. B. Crowdinvesting, Private Equity oder Venture-Capital für diese Zielgruppe oftmals eine Nummer zu groß.

Immobilienfinanzierung von privat

In einer Zeit, in der monetäres Guthaben immer schneller an Wert verliert, da sich damit wegen der Nullzinspolitik der EZB keine Zinserträge erwirtschaften lassen und gleichzeitig die Inflation ihre Spuren hinterlässt, begreifen immer mehr Konsumenten, dass Vermögensaufbau bzw. -sicherung oftmals nur durch den Erwerb von Immobilien möglich ist.

Und genau für diesen Zweck werden vermehrt auch private Darlehen benötigt. Sie dienen dann dem Kreditnehmer als Stütze zur Hausfinanzierung bzw. als Baukredit. Ein Kredit von privat für Hauskauf oder Immobilienkauf wird heute nicht mehr nur durch enge Familienangehörige bereitgestellt. Auch private Kreditgeber außerhalb des familiären Kreises vergeben gerne Darlehen für diesen Zweck, sofern die Konditionen natürlich stimmen.

All diejenigen, die sich den Traum vom eigenen Haus erfüllen möchten, sind also nicht gezwungen, zu einer Bank oder einem gewerbsmäßigen Kreditinstitut zu laufen. Sie können sich heute auch an private Kreditgeber wenden. Ob für einen solchen Verwendungszweck Geld, das von privat geliehen wurde, ökonomischer ist als ein Immobilienkredit von der Bank, kann durch Zuhilfenahme eines Baukreditrechners von Fall zu Fall schnell eruiert werden.

Warum Privatpersonen Kredite vergeben

Der erste Grund ist vor allem sozialer Natur. Der private Kreditgeber möchte dadurch, dass er sein Eigenkapital zur Verfügung stellt, andere Menschen unterstützen, die auf Fremdkapital angewiesen sind, um ein z. B. Projekt zu finanzieren oder dringliche Verbindlichkeiten auszugleichen. In diesem Kontext erfolgt die Kreditvergabe oftmals zinslos oder aber zu einem sehr niedrigen Prozentsatz, der weit unter dem marktüblichen Niveau liegt.

Der zweite Beweggrund, warum Privatpersonen Kredite vergeben, ist das Bestreben nach Rendite. In einer Zeit, in der sich wegen der Strategie der EZB, in Sachen Euro, mit Anlagen wie Tagesgeld und Festgeld praktisch kein Ertrag mehr erwirtschaften lässt, suchen immer mehr Anleger nach Alternativen.

Eine dieser Alternativen besteht darin, als privater Kreditgeber aktiv zu werden bzw. Kapital für private Darlehen bereitzustellen, um durch die erhaltenen Zinsen einen Kapitalertrag zu erzielen. Damit sie als Darlehensnehmer hierbei auf der sicheren Seite sind, sollten Sie die jeweiligen Konditionen stets per Kreditvergleich überprüfen.

Gesetzgebung bei privater Kreditvergabe:

  • Privatpersonen dürfen nicht gewerbsmäßig Geld verleihen bzw. Ratenkredite ausbezahlen – das dürfen nur gewerbliche Kreditgeber, mit Vollbanklizenz. Wenn aber ein privater Kreditgeber nicht die Grenze zur Gewerbsmäßigkeit hin überschreitet, kann er durchaus sein eigenes Geld, auch gegen Zinsen, anderen Privatpersonen oder Firmen leihen.
  • Allerdings ist jeder, der von dieser Option Gebrauch machen möchte, gut beraten, sich im Vorfeld von einem Rechtsanwalt thematisch beraten zu lassen. Auch sollte auf jeden Fall ein hieb- und stichfester Kreditvertrag mit dem Kreditnehmer abgeschlossen werden.

Weiterhin ist eine sinnvolle Bonitätsprüfung zwingend notwendig, um zu vermeiden, dass man als Gläubiger Opfer einer bösen Überraschung wird. Wer als privater Kreditgeber von Zinserträgen durch das Verleihen von Eigenkapital profitieren möchte, ohne sich mit solchen Details auseinandersetzen zu müssen, sollte die Option der P2P-Plattformen nutzen und dort als Geldgeber bzw. Anleger aktiv werden.

Allerdings kann es auch dort zu Zahlungsausfällen bzw. Kapitalverlust kommen, nämlich dann, wenn der Kreditnehmer trotz Schufa- und Bonitätsprüfung nicht ordnungsmäßig tilgt.

Kredit von Bekannten oder Verwandten

Die Option, sich Geld von Freunden oder Familienangehörigen zu leihen, ist wohl die älteste und unter Umständen auch die einfachste Form der Fremdkapitalbeschaffung. Somit ist ein Kredit von privat natürlich kein neuer Trend, den es erst seit dem Internetzeitalter gibt, sondern eine weit verbreitete Möglichkeit, die bereits in der Antike existierte. Jedoch das Internet ermöglicht, dass auch Privatpersonen, die bis dato in keiner Beziehung gestanden sind, sich gegenseitig Geld leihen können.

Aber zurück zum eigentlichen Thema: Was sollte beachtet werden, wenn es um die Kreditvergabe zwischen Bekannten oder Verwandten geht? Vor allem zählen hier Fairness und Zuverlässigkeit, auf beiden Seiten, zu den wichtigsten Kriterien, denn beim Geld hört die Freundschaft bekanntlich auf.

Wer also in seiner Familie oder im Freundeskreis nach einem Kredit von privat fragt, sollte sich zuvor gut überlegen, wie die Tilgung zuverlässig vonstattengehen kann. Denn wenn bereits nach der ersten Rate Probleme bei der Rückzahlung auftreten, ist der soziale Frieden schnell in Gefahr.

Kreditvertrag – ja oder nein?

Eine weitere Frage, die sich in diesem Kontext stellt, ist natürlich die nach dem Kreditvertrag bzw. ob man auch unter guten Freunden und Verwandten einen solchen abschließen sollte oder nicht. Hierzu sei angemerkt, dass grundsätzlich den Beteiligten nur dazu geraten werden kann, einen rechtssicheren Darlehensvertrag zu schließen, auch wenn es sich um einen Kredit von Privatpersonen aus dem sozialen Umfeld handelt. Ein solcher Vertrag fixiert nämlich die getroffenen Vereinbarungen, sorgt somit für klare Verhältnisse und schützt beide Vertragsparteien vor Missverständnissen.

Zu guter Letzt steht noch die grundsätzliche Überlegung an, ob es überhaupt sinnvoll ist, Verwandte oder Freunde zu seinen Gläubigern zu machen. Diese sehr persönliche Fragestellung muss aber jeder für sich selbst beantworten.

Aus finanzieller Sicht hingegen ist ein Kredit von privat, bei dem der Geldgeber aus der Familie oder dem Freundeskreis kommt, sicher interessant. In erster Linie für den Kreditnehmer, denn die Zinsen fallen hierbei erfahrungsgemäß sehr günstig aus, und eine komplexe Bonitätsprüfung steht bei einem solchen Darlehen im Vorfeld wohl eher auch nicht auf der Tagesordnung.

Kredit von privat: das Fazit

Der Kredit von privat an privat ist definitiv eine Alternative zu einem bankfinanzierten Darlehen. Sowohl Arbeitnehmer, Beamte, Senioren, Studenten und Selbstständige können von dieser Option Gebrauch machen. Probleme mit der Schufa-Auskunft müssen hierbei kein Hindernis für ein erfolgreiches Zustandekommen sein.

Weiterhin punktet diese Form der Fremdfinanzierung durch hohe Flexibilität. Auch ist ein privates Darlehen oftmals für beide Vertragsparteien von Vorteil. Der Kreditgeber profitiert vom Zinsertrag und der Kreditnehmer kann sich Geld leihen, ohne hierbei auf die Banken angewiesen zu sein.

Aber, wie wir schon an anderer Stelle erläutert haben, hat das Angebot für Kredit von privat in Deutschland noch großes Entwicklungspotenzial. Gegenwärtig existieren nur drei aus unserer Sicht empfehlenswerte Portale, über die private Darlehensnehmer und Geldgeber erfolgreich zusammenfinden können.

Für den Bereich privater Geschäftskredite gibt es hingegen mehrere spezialisierte Anbieter, bei denen aber die Abwicklung relativ komplexe ist. Was dazu führt, dass vor allem kleine Selbstständige und Gründer hieraus keinen Nutzen ziehen können.