Unsere 10 besten Tipps für ein erfolgreiches Kreditgespräch

Bankberater und Antragsteller im Kreditgespräch
Mit den richtigen Tipps können Sie Ihr Kreditgespräch erfolgreich gestalten!

Ein Kreditgespräch ist das Gespräch zwischen Kreditantragsteller und Bankberater. Der Antragsteller stellt sich selbst und sein Vorhaben vor, bewirbt sich um einen Kredit und verhandelt die Konditionen. Findet ein Kreditgespräch statt, so handelt es sich in der Regel um ein größeres Darlehen, zum Beispiel zur Baufinanzierung, zum Kauf einer Immobilie oder zur Realisierung von Projekten im Unternehmen, falls der Antragsteller ein Geschäftsführer ist. Kleinere Kredite kommen hingegen meist ohne großes Kreditgespräch aus.

1. Tipp: Erhöhen Sie Ihre Bonität!

Sobald Sie wissen, dass ein größerer Kredit für ein bestimmtes Vorhaben notwendig wird, können Sie damit beginnen, Ihre Bonität positiv zu beeinflussen – schon lange bevor ein Gesprächstermin mit der Bank vereinbart wird. Die Kreditwürdigkeit verbessernde Maßnahmen sind zum Beispiel:

  • Sehen Sie sich Ihre Schufa-Daten an. Womöglich gibt es dort fehlerhafte Einträge, die einen falschen Eindruck von Ihnen erwecken. Diese können Sie dann rechtzeitig korrigieren bzw. löschen lassen.
  • Versuchen Sie, Ihr Einkommen zu vermehren, zum Beispiel durch eine Forderung nach einer Gehaltserhöhung, einen Jobwechsel oder die Aufnahme einer weiteren Tätigkeit.
  • Im Falle der Baufinanzierung: Versuchen Sie, Ihr Eigenkapital zu erhöhen. Das geht zum Beispiel mit dem Verkauf größerer Vermögenswerte wie Immobilien, Autos oder teurem Schmuck. Bei der Baufinanzierung werden Kreditsumme und Eigenkapital miteinander kombiniert für die Finanzierung verwendet, und je kleiner der Kreditanteil ist, umso besser. Bei anderen Kreditarten können hingegen wertvolle Güter sehr nützlich als Kreditbesicherung sein.

2. Tipp: Beantragen Sie Ihren Kredit möglichst rechtzeitig

Zeitdruck und Hektik ist fast niemals sinnvoll – auch nicht im Kreditgespräch. Wenn Sie einen größeren Kredit beantragen und das Geld so schnell wie nur möglich, am besten schon nach einem oder zwei Tagen, benötigen, macht das einen schlechten Eindruck, der Unorganisiertheit und planerisches Unvermögen suggeriert – denn größere Investitionen sollten ja gut geplant und vorbereitet sein, und zum Planungsprozess gehört auch die Kapitalbeschaffung.

3. Tipp: Bereiten Sie präzise Antworten vor

Es gibt einige Fragen, die werden in jedem Kreditgespräch gestellt. Beantworten Sie diese Fragen für sich selbst, um dann dem Bankberater schnell und selbstsicher antworten zu können. Diese Fragen sind:

  • Wie hoch ist Ihr Kapitalbedarf?
  • Welche monatliche Ratenhöhe können Sie gut stemmen?
  • Welche monatlichen Fixkosten haben Sie?
  • Gibt es in den nächsten Jahren absehbare Investitionen und wie werden diese finanziert?

Wenn Sie dazu neigen, im Gespräch nervös zu werden und die zurecht gelegten Antworten zu vergessen, dann bringen Sie ruhig Ihre Notizen und Berechnungen mit!

4. Tipp: Zeigen Sie Ihre Zuverlässigkeit

Natürlich prüft die Bank Ihre Schufa-Daten, aus welchen ersichtlich ist, dass Sie in finanziellen Belangen zuverlässig sein, Rechnungen pünktlich zahlen können und sich an Vertragsinhalte halten. Dennoch sitzt Ihnen beim Kreditgespräch ein Mensch gegenüber, und für diesen zählt auch der unmittelbare Eindruck. Bringen Sie Ihre Zuverlässigkeit durch Ihr Auftreten und Ihr Verhalten zum Ausdruck. Dazu gehört ein gepflegtes Erscheinungsbild, Pünktlichkeit und dass Sie sämtliche benötigten Dokumente dabeihaben. Welche das sind, können Sie vorab bei Ihrer Bank erfragen – am besten frühzeitig, um genug Zeit zu haben, sie zu besorgen.

5. Tipp: Scheuen Sie sich nicht davor, nachzufragen

Der Finanzmarkt ist voller Fachausdrücke und wenn Sie ein Laie auf dem Gebiet sind und dies Ihr erstes Kreditgespräch ist, kann es gut sein, dass Sie den einen oder anderen Begriff nicht kennen, den Ihr Gegenüber als selbstverständlich erachtet. Doch es geht um Ihren Kredit und Ihre Rückzahlkonditionen und deshalb ist es wichtig, dass Sie auch alle Details verstehen. Trauen Sie sich und fragen Sie nach, wenn Sie etwas nicht verstehen. Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie das Finanzvokabular einwandfrei beherrschen. Gleichzeitig ist es sinnvoll, im Vorfeld ein bisschen Vokabeltraining zu machen und sich zumindest mit den gängigsten Begrifflichkeiten auseinanderzusetzen, also ihre Bedeutung zu lernen oder aufzufrischen.

6. Tipp: Treten Sie selbstsicher und souverän auf

Denken Sie immer daran, dass Sie Geld für einen sinnvollen Zweck benötigen, dass es Ihr gutes Recht ist, dafür einen Kredit zu beantragen und dass Sie diesen Kredit zurückzahlen werden. Sie sind kein Bittsteller, sondern ein Bankkunde. Kreditgeschäfte sind auch für Banken wichtig, sie sind kein „Gefallen“, den die Bank ihren Kunden macht. Sprechen Sie deshalb auf Augenhöhe mit Ihrem Bankberater, das macht Sie souverän und selbstsicher.

7. Tipp: Machen Sie Kreditvergleiche für eine bessere Verhandlungsbasis

Informieren Sie sich darüber, welche Konditionen andere Kreditgeber anbieten. Im Internet gibt es sehr ausführliche und kostenlose Vergleichsportale, die wirklich viel Aufschluss darüber geben. Mit diesem Wissen an der Hand können Sie um die Ihnen angebotenen Konditionen verhandeln und womöglich Verbesserungen bewirken.

8. Tipp: Legen Sie Ihren Gesprächstermin auf den Vormittag

Dieser Tipp ist simpel, kann aber mitunter sehr wirkungsvoll sein. Denn ein Bankberater ist auch nur ein Arbeitnehmer, und er ist meistens vormittags noch fit, ausgeruht und motiviert. Am Nachmittag hingegen, ist er schon müde, denkt an seinen Feierabend und hat womöglich überhaupt keine Lust mehr auf Kundenkontakt – da läuft das Gespräch vormittags sicher entspannter und erfolgreicher ab.

9. Tipp: Schlafen Sie eine Nacht über das Kreditangebot

Haben Sie eine Finanzierung mit Ihrem Bankberater ausgearbeitet, sollten Sie das erstellte Angebot mit nach Hause nehmen, sich zuhause in Ruhe nochmals ansehen, überlegen, ob die Konditionen für Sie passen und ob Sie alles richtig verstanden haben und eine Nacht darüber schlafen. Die Entscheidung ist einschneidend und wird einen nicht zu vernachlässigenden Einfluss auf die nächsten Jahre haben. Sie sollte also mit Bedacht getroffen werden.

10. Tipp: Überlegen Sie, ob Sie wirklich einen Kredit brauchen

Letztendlich wollen wir, auch wenn dieser Tipp eher an den Anfang kommen sollte, Sie dazu anregen, sich mit der Frage auseinanderzusetzen, ob Sie tatsächlich einen Kredit benötigen oder ob es nicht andere Lösungen gibt für ihre finanziellen Herausforderungen oder Wünsche. Können Sie Geld beschaffen, indem Sie eines oder einige nicht notwendigen Besitztümer verkaufen? Oder, falls Sie einen Konsumentenkredit aufnehmen möchten: Ist es vielleicht möglich, einfach auf die geplante Ausgabe zu verzichten oder sie zu verschieben und auf sie einfach zu sparen?